Visual & Experience Design

Thinking made visual

Die beruflichen Möglichkeiten im Bereich Designs verändern sich stetig. Zeitgenössisches Design muss sowohl die traditionell physischen als auch die neuen digitalen Medien umfassen. Unternehmen entdecken zunehmend den Wert von Experience Design, um Marken-, Produkt- und Dienstleistungsbotschaften zu übermitteln und um Kunden und Nutzer mittels digitaler Touchpoints einzubinden. Viele Erfahrungen werden über mehrere Sinne übertragen, doch der wichtigste Aspekt ist das Visuelle: eine effektive visuelle Kommunikation, die für das Erleben von Design entscheidend ist.

In unserem Masterstudiengang Visual & Experience Design lernen die Studierenden Innovationen in digitalen, computerbasierten und physikalischen Interaktionen kennen, die unseren Alltag bestimmen. Alle Themen werden in verschiedenen Einheiten vermittelt, die es den Studierenden ermöglichen, sich die Theorien anzueignen und auf reale Zusammenhänge anzuwenden und völlig neue Szenarien zu entwickeln. Die Module konzentrieren sich auf kreative Ansätze für visuelles Design, den Wert der kulturellen Vielfalt im Zeitalter globalisierter Märkte und auf das breite Spektrum von Konzepten für Social Media und digitale Ökosysteme.

Dieser Kurs lehrt die kritische Auseinandersetzung und der Balance zwischen kreativen, kommerziellen und geschäftlichen Überlegungen, um visuelle Storylines mit einer Vielzahl von Werkzeugen und grafischen Elementen zu entwickeln. Außerdem werden Sie Briefings für forschungsorientierte Projekte und innovative Ansätze in der Wirtschaft erstellen. Die Module betonen die Schnelllebigkeit der Designs in der sich so schnell verändernden Welt der Algorithmen, die unsere Interaktionen in digitalen Räumen bestimmen und in denen adaptives Denken und auf den Menschen ausgerichtete Inhalte die wahren Währungen zeitgenössischer Designer sind.