• Auslandspraktikum

Praktikumssemester

Im Verlauf Ihres Studiums an der BTK absolvieren Sie ein integriertes Praxissemester. Bei Regelstudienzeit findet dies während des fünften Semesters statt. In dieser Zeit machen Sie erste professionelle Schritte auf dem Weg zu Ihrer Wunschtätigkeit und haben die Gelegenheit, die von Ihnen gewählte Ausrichtung zu evaluieren und zu vertiefen. Damit Sie das Praktikumssemester vollstens für sich nutzen können, haben wir die wichtigsten Leitlinien im Folgenden für Sie zusammengestellt. 

Was im Vorfeld wichtig ist

  • Besuchen Sie das Praktikumskolloquium des vorherigen Jahrgangs. Weitere Infos finden Sie auf dem Praktikumsblog der UE.
  • Schließen Sie alle begonnenen Semesterprojekte ab, damit sie unbeschwert starten und später reibungslos weiterstudieren können. 
  • Beginnen Sie Ihre Stellensuche mindestens ein halbes Jahr vor Antritt. Falls es nicht auf Anhieb klappt, heißt es: Dranbleiben! Manche Zusagen geschehen auch kurzfristig.
  • Bewerben Sie sich zielgerichtet: Reflektieren Sie ihre Wünsche und Bedürfnisse und überlegen Sie, in welche Richtung Sie später gehen wollen. Nicht selten führt ein Praktikum zum gelungenen Brancheneinstieg.
  • Investieren Sie in Ihr Portfolio und nutzen sie die Erfahrungen aus den Dokumentationen/Processbooks. Wichtig ist die kluge Organisation des Inhalts, ein übersichtliches Layout sowie kurze, begleitende Texte. Ein Portfolio besteht im Wesentlichen aus ihrer gestalterischen Vita und studentischen Arbeiten oder freien Projekten. Berufen Sie sich auf Ihre Stärken! Fügen Sie ein ein Statement bei, warum Sie sich genau für diesen Arbeitgeber interessieren und zeigen Sie bereits im Portfolio, was Sie zur Mitarbeit qualifiziert.
  • Zeigen Sie die Vielfalt der BTK, Ihre Interdisziplinarität und die in Gruppenarbeiten erworbene Teamfähigkeit. Betonen Sie ggf. Ihre fremdsprachlichen Qualifikationen.
  • Üblicherweise werden Bewerbungen per E-Mail zugestellt. Bestenfalls besteht Ihre Eingabe aus einem möglichst kleinen, weboptimierten PDF mit allen relevanten Informationen wie Ihrem Lebenslauf, professionellen Stärken und Interessen, einem Anschreiben und schließlich der korrekten Benennung (bsp. Praktikum_IhrName.pdf). Eine Mail kann auch via weiterführenden Links zu datenintensiveren Arbeiten leiten. Da E-Mails schnell abhandenkommen, empfiehlt es sich, nach einigen Tagen anzurufen und sich persönlich zu erkundigen.
  • Zu Vorstellungsgesprächen bringen Sie bestenfalls eine ausgedruckte und gebundene Version (keine Plastik-Spiralbindung!) oder einen Laptop mit Ihrem Arbeiten mit.
  • Alternativ zum Praktikum können sie ein Auslandssemester absolvieren, hier unterstützt Sie das International Office (Email).
  • Sie können Ihr Praktikum natürlich auch im Ausland ableisten. Hier empfiehlt es sich, die Planung noch früher zu beginnen und auf Besonderheiten wie Visa oder benötigte Impfungen zu achten. Weitere Infos finden Sie hier. 
  • Sollten Sie trotz aller Bemühungen keinen Praktikumsplatz finden, ist es möglich, das Praktikum auf ein späteres Semester zu verschieben. Sie würden Ihr Praktikum also direkt vor dem Bachelorsemester ableisten. Diese Variante ist in anderen Fällen nicht zu empfehlen.

Worauf Sie während Ihres Praktikums achten sollten

  • Dokumentieren Sie Ihre Projekte bereits während des Praktikums in dem von Ihnen gewählten Format und Rhythmus.
  • Nutzen Sie die Übungssituation und äußern Sie gegenüber Ihrem Arbeitgeber, wenn Sie sich unter- oder überfordert fühlen sollten.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie einen rechtmäßigen Praktikumsvertrag schließen.
  • Für Studierende, deren Praktikum Teil des Hochschulcurriculums ist, gilt nicht der gesetzliche Mindestlohn. Daher sind studentische Praktika für Agenturen etc. attraktiver geworden. Sie können also selbstbewusst sein und sich nach einer angemessenen Entlohnung erkundigen. Die Spanne reicht hier von Null bis maximal ca. 700 €. 
  • Falls Sie schlecht behandelt werden bzw. sich der gewünschte Lernerfolg nicht einstellt, können Sie die Praktikumsstelle während des Semesters wechseln. Bestehen Sie auf eine Teilnahmebestätigung, die ihre Arbeitstage bilanziert. Ein Praktikum umfasst mindestens 105 Arbeitstage.

Wie Sie das Praktikumssemester richtig abschließen

  • Im Anschluss an das Praktikum erfolgt eine kurze Präsentation im Praktikumskolloquium. Dieses findet zu Beginn des Folgesemesters etwa in der 4. bis 5. Woche statt. Bitte bereiten Sie sich entsprechend vor. Die Präsentation enthält die Ergebnisse Ihrer Arbeit plus Erläuterungen der persönlichen Erfahrungen. Die Dauer umfasst etwa sieben Minuten. Eine mögliche Struktur enthält den Verlauf Ihres Praktikums, Ihre Lernerfolge, persönliche Highlights (eigene Shootings, realisierte Entwürfe?), Kritik, Ergänzungen zum BTK-Curriculum, Stand- und Bewegtbildmaterial. 
  • Der schriftliche, ausgedruckte Praktikumsbericht sowie das Praktikumszeugnis sind im Prüfungsamt einzureichen. Dann erst werden Ihre ECTS-Leistungspunkte freigeschaltet. Es empfiehlt sich, Ihre praktischen Arbeiten ebenfalls für Ihr Portfolio aufzubereiten. Sollten sich weitere Fragen oder Hindernisse ergeben, wenden Sie sich bitte an Ihre Studiengangsleiter oder das Prüfungsamt

Weitere Infos und eine Übersicht der durch BTK-Studierende erfolgreich absolvierten Praktika finden Sie im Intranet.

Die BTK wünscht gutes Gelingen!