Wissenschaftlich arbeiten

GESTALTUNG STUDIEREN

Die BTK Art & Design ist der Design-Fachbereich der UE. Hier wird nicht nur gestaltet, sondern ebenso über Gestaltung reflektiert.
Im Laufe eines Studiums an der UE sollen Studierende auch nachweisen, dass sie über Gestaltungsfragen einen eigenständigen Text produzieren können, der inhaltlich und formal wissenschaftlichen Standards genügt. Den dabei entstehenden Text muss man sich im Prinzip wie ein Interface vorstellen: Damit er benutzbar (also lesbar, verständlich und nachvollziehbar) wird, sind einige Regeln zu beachten. Diese erhöhen die 'Usability' des Textes enorm und sind deshalb keine Kür, sondern gehören zum Pflichtprogramm beim Verfassen von Studien- und Abschlussarbeiten.

MATERIALIEN

Zum Themenkomplex wissenschaftlichen Arbeitens haben der Fachbereich Art & Design und die UE-Bibliothek eine Reihe von Dokumenten veröffentlicht, die rechterhand heruntergeladen werden können. Konkret handelt es sich dabei um folgende Materialien:

Die Anregungen des Theoriedepartments zum Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten sind in den 'Empfehlungen zur Anfertigung von Studienarbeiten' zusammengefasst.
Der 'Leitfaden BA' enthält Hinweise und Anregungen zur gesamten Bachelor-Arbeit – vom Proposal über die Thesis bis zum Bachelorprojekt.
Zu jeder an der BTK eingereichten, schriftlichen Qualifikationsarbeit gehört eine Eigenständigkeitserklärung. Die empfohlenen Fassungen dieser Erklärung für Studien- wie für Abschlussarbeiten (BA und MA) finden sich ebenso als Vorlage nebenan.
Zusammen mit der Abschlussarbeit reichen Sie bitte eine Verfügbarkeitserklärung beim Prüfungsamt ein. Diese legt Art und Weise sowie Umfang der künftigen Nutzung von Bachelor-Thesis und -Projekt fest. 
Die allgemein gültigen Grundsätze guter, wissenschaftlicher Praxis hat der Fachbereich in einer eigenen 'Richtlinie zur Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis' fixiert.
Der von der Bibliothek entwickelte 'Leitfaden zur Vermeidung von Plagiaten' bietet Hilfestellung beim korrekten Umgang mit Quellen.

Über diese Handreichungen hinaus findet sich im Bibliotheksbestand aller Standorte (Berlin, Hamburg, Iserlohn) vielfältige Literatur zu allen Facetten des wissenschaftlichen Arbeitens. 
Gerne steht die Bibliothek als Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um Schreiben, Zitieren und Recherchieren zur Verfügung. Kommt vorbei und fragt uns.

LITERATURVERWALTUNG

Die Literaturverwaltungssoftware Citavi bietet umfassende Unterstützung beim Schreiben wissenschaftlicher Arbeiten: zum einen bei der Recherche nach geeigneter Literatur und deren Verwaltung. Zum anderen bei der Strukturierung der Arbeit und beim formgerechten Zitieren. Literaturverzeichnisse etwa kann Citavi automatisch erstellen. Zurzeit läuft das Programm nur auf Windows-Rechnern. Für 2018 ist eine Webversion angekündigt, die unabhängig vom Betriebssystem funktionieren wird.

Die UE hat eine Campuslizenz für Citavi. Alle UE-Studierenden erhalten den Lizenzschlüssel zur Installation des Programms hier, weiteren Support zur Benutzung von Citavi gibt es hier.
Bei Rückfragen oder Problemen könnt Ihr Euch natürlich jederzeit auch an die UE-Bibliotheken wenden.