• Sundance Festival

    © Volker Schlecht

Sundance Film Festival: Auszeichnung für den BTK Professor Volker Schlecht

Es gilt als eine der wichtigsten Plattformen für unabhängige amerikanische und internationale Produktionen - das US-amerikanische Sundance Film Festival in Park City und Salt Lake City, Utah. 

Beim diesjährigen Festival hat der Animadok-Film "KAPUTT" von BTK-Professor für Illustration Volker Schlecht den Preis für den besten animierten Kurzfilm gewonnen.  

Nicht die erste Auszeichnung für den Filmemacher under Illustrator. Im Mai 2016 wurde der Animationsfilm mit dem Grand Prix bei dem Trickfilmfestival in Stuttgart, einem der größten und wichtigsten internationalen Festivals weltweit, ausgezeichnet und gewann weitere Preise bei Festivals in Melbourne, Calgary, Bilbao, Köln, Berlin, Zagreb, Schwerin und Wiesbaden. 

Wir gratulieren zum Erfolg!

Eckdaten zu "KAPUTT":
Basierend auf Interviews mit ehemaligen Gefangenen der Haftanstalt Burg Hoheneck berichtet der Kurzfilm über das berüchtigtste Frauengefängnis der DDR. Ein Film über Strafe und Ausbeutung im Sozialismus, aus der auch der Westen Profit geschlagen hat.
Der siebenminütige Kurzfilm besteht aus klassisch auf Papier gezeichneten Animationen, die digital weiterverarbeitet wurden. Gefördert wurde das Projekt von der Bundesstiftung Aufarbeitung und der Stiftung Sächsische Gedenkstätten.

zurück zur Übersicht