• Island Exkursion in der Projektwoche

Projektwoche führt Studis nach Island

Polarlichter, eine atemberaubende Landschaft und der Zauber von Eis und Schnee

Unsere Studis bekommen die tolle Möglichkeit in der Projektwoche vom 11. – 17. November mit Prof. Heike Ollertz und Prof. Nina Röder nach Island zu reisen und an einem 7-tägigen Foto-Workshop unter arktischen Bedingungen teilzunehmen.

Bei Temperaturen um -10 Grad Celsius und extremen Winden begeben sich die Teilnehmer auf Entdeckungsreise an die Südküste Islands. 
Während der Exkursion erkunden unsere Studierenden der Studiengänge Fotografie und Photography die isländische Natur, die Lebensbedingungen der Isländer und befassen sich mit dem Thema Energiegewinnung und die Auswirkungen auf Menschen und Natur in dem Lebensraum. Außerdem begeben sie sich im Laufe der Woche auf die Suche nach Polarlichtern und Elfen und erforschen deren Bedeutung in unterschiedlichen kulturellen, wissenschaftlichen und künstlerischen Kontexten. 

Als Basiscamp für den Workshop dient die Stadt Skogar mit dem imposanten Wasserfall Skogafoss. Die Stadt liegt zentral an der Südküste Islands, umgeben von der atemberaubendsten 50 km isländischen Küste. Während ihrer Reise führt es die Gruppe vom südwestlichen Zipfel, der Halbinsel Reykjarnes über den Nationalpark Thórsmörk nach Jökulsárlón in die Eislagune.

Unsere Studierenden erwartet eine aufregende Zeit. Wir freuen uns schon auf ihre zahlreichen Projektergebnisse.
Du möchtest auch an einer so außergewöhnlichen Exkursion teilnehmen? Dann bewirb Dich noch heute für das kommende Semester an der University of Applied Sciences Europe oder sicher dir unser Infomaterial!

zurück zur Übersicht