• Polizeiüberwachungsaufnahmen

    Von Bernardo Jardim Ribeiro - Daily Occurrences

  • Agility Of Fragility und Posliiniveistos

    Von Obi Blanche - Agility Of Fragility(links) Posliiniveistos(rechts)

Blurring the Lines - Paris lässt Grüßen

Zum zweiten Mal hat das PCA – Paris College of Art zu einer Teilnahme an der Gruppenausstellung „Blurring the Lines“ zusammen mit den Hochschulen ETIC, LCF, FAAP, Iceland School of Phtography, IEDSP, KABK, Willem de Kooning und der UE während der größten Fotografiemesse Europas Paris Photo eingeladen. Die Ausstellung beleuchtet unterschiedliche Darstellungsformen der Fotografie in Bezug auf ihre Umwelt. Im Fokus stehen dabei die Veränderungen und Einflüsse durch die Digitalisierung, die Grenzen der Postproduktion und die Vermischung verschiedener Bildsprachen, die durch die Verfügbarkeit von Technologie und neuen Ausdrucksformen entstehen.

Es haben sich 14 Studierende von der Art&Design Fakultät der UE mit einem Repertoire von fünf - zehn Bildern und einem Artist Statement beworben. Obi Blanche und Bernardo Jardim Ribeiro wurden zur Teilnahme von den Juroren ausgewählt:

Obi Blanche beleuchtet sein fotografisches Projekt „Sample“, in dem er alle vorhandenen analogen und digitalen Gestaltungsmittel mixt.
Bernardo Jardim Ribeiro präsentiert auf der Ausstellung seine Serie „Daily Occurrences“ Screenshots von Überwachungskameras und Polizeiberichten.

Die Ausstellungseröffnung von „Blurring the Lines“.  findet am 7. November um 19 Uhr im PCA in der 15 Rue Fénelon in Paris statt. In den darauffolgenden Tagen werden die Studierenden gemeinsam mit einer Gruppe von weiteren Studierenden in Begleitung von Prof. Michael Danner und Rana Öztürk weitere Ausstellungen, Buchpräsentationen und Talks rund um die Paris Photo Fair besuchen.

zurück zur Übersicht