• Bachelorausstellung in Hamburg

Sommerrundgang und Bachelorausstellung am Campus Hamburg

Dieses Jahr ist alles ein bisschen anders. Die Studierenden der Studiengänge Fotografie, Kommunikationsdesign, Illustration, Game Design sowie Film & Motion Design und die Bachelorabsolventen des Bereiches Art & Design machen eine gemeinsame Ausstellung. Semesterrundgang und Bachelorausstellung finden gleichzeitig statt, denn „gemeinsam kreativ“ ist das Motto.

Wann: 12. Juli - 14. Juli 2018
Wo: University of Applied Sciences Europe Campus Hamburg, Museumstraße 39, 22765 Hamburg, nahe Bahnhof Altona

Vernissage: 12. Juli, 19:00 – 21:00 Uhr
Ausstellung: 13.Juli, 11:00 – 19:00 Uhr & 14. Juli, 11:00 – 16:00 Uhr

Bachelorausstellung 

Die Bachelorenten haben ihrem Part der Ausstellung das Thema „Gedankensplitter“ gegeben: "So, wie unsere Persönlichkeiten, Ansichten und Ziele variieren auch unsere Themen. Alle bisherigen Ideen, Ansätze und Projekte fügen sich in den Abschlussprojekten wie die Teile eines Puzzles zusammen, um in diesen Arbeiten zu kulminieren, die sich reflektierend mit Tradition, Werten und Kultur auseinandersetzen."

Was erwartet uns? 

Fotografie
Vom Nibelungenlied bis zur Lebensmittelverschwendung – Das gezeigte Spektrum der Absolventen steht ganz im Zeichen der Natur. Es reicht von Wildbrücken, industrieller Landwirtschaft, Tierwesen, der Beschäftigung mit dem Heimatbegriff bis hin zur Herausgabe eines neuen Magazins. 

Illustration
Auf der Seite der IllustratorInnen dreht sich alles um Zeit. Angefangen mit einer traditionellen, irischen Fabel geht es über zu einer futuristischen Neu-Interpretation der Nibelungensaga. Hand in Hand mit der Zeit wird ein gestalteter Terminplaner zum täglichen Begleiter für jungen Frauen.

Kommunikationsdesign
Frische Konzepte für Verpackungsdesign können wir hier begutachten. Mit der Treash’sure Box der Absolventin Thale Hieronimus wird beispielsweise auf die Verschwendung von Lebensmitteln hingewiesen. Der neu interpretierte modische Style der Fifties rundet die Ausstellung ab.

Semesterrundgang

Film + Motion Design
Hier ist viel fürs visuelle Auge dabei! Studierende zeigen die Bandbreite vom Filmvorspann zu animierten Kurzfilmen, vom Dokumentarfilm bis hin zu hybriden Formaten. Du bekommst einen Einblick in unser Kooperationsprojekt mit der Hamburger Elbphilharmonie und der renommierten Nanyang Technological University in Singapur sowie in die Entstehung einer medialen Rauminszenierung für das Lichtfestival „Kronach leuchtet“.

Game Design
Unser neuester Studiengang widmet sich der Übertragung literarischer Narrativen in interaktiven Formaten. So wurden Novellen sowie religiöse Werke als begehbare 3D-Welten erlebbar gemacht und Kinderbücher für das Altonaer Museum als interaktive Hörspiele entwickelt und dabei das Zusammenspiel von Spielmechanik und audiovisuellen Gestaltungsmitteln als spezifische Ästhetik des Mediums erkundet.

Fotografie
Fine Art, Dokumentarfotografie, Fashion, inszenierte Portraitfotografie und Multimedia – Unsere Studierenden zeigen die ganze Bandbreite ihres Könnens. Zu sehen sind Serien über persönliche Auseinandersetzungen, gesellschaftlich relevante Aspekte der Nachhaltigkeit und Arbeiten über die unterschiedliche Wahrnehmung von Raum.
Eine Auswahl der Arbeiten wurde schon bei der diesjährigen Triennale für Photographie gezeigt. In Ausstellungen vor den Deichtorhallen, im Kunstraum Oberfett und Enfants Artspace Galerie präsentierten die Studierenden stolz ihre Arbeiten.

Kommunikationsdesign
Wenn Kunst auf Politik trifft, wird es spannend. Zum Thema Demokratie wurden Strategien und Projekte entwickelt, die zum Ziel haben, unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen wieder stärker in die Gemeinschaft zu integrieren. Außerdem: Folgeabschätzungen mittels Zukunftsszenarien - Findet heraus, was dies mit Zweitkarrieren von Hollywoodstars, Fahrenheit 451 von Ray Bradbury und narrativen Milchtüten zu tun hat. 

Illustration
Unbeschreibliches sichtbar machen! Diese Aufgabe haben sich unsere Studierenden gewidmet und zeigen neben vielen Entwürfen und Experimenten auch konkrete Ergebnisse. Zum Beispiel aus einer Kooperation mit der ZEIT zum Thema historische Kriminalfälle.

Unsere diesjährigen Bacheloranden im Überblick:

FOTOGRAFIE

  • Frederik Pajunk: In meiner Arbeit geht es um den Übergang von der bäuerlichen zur industriellen Landwirtschaft. 
  • Tom Kaiser: Gebaute Natur
  • Anna Vystavkin: Auf der Suche nach Heimat und dem eigenen Ich anhand von konstruierten Identitäten. 
  • Heiko Herwald
  • Luca Leon Popp: Bestiarium curiosum 

ILLUSTRATION 

  • Hao Wang: futuristisches Nibelungenlied 
  • Regina Mayr: Neuinterpretation einer klassischen irischen Saga 
  • Christina Peter: Kalender als täglicher Begleiter für junge Frauen – Feministisch cool!

KOMMUNIKATIONSDESIGN 

  • Thale Hieronimus: Treash’sure Box
  • Alexandra Kruse: Verpackungsdesign in der Tierfutterbranche 
  • Cathie Havé: Fifties Style.

zurück zur Übersicht